Aufregividerm

Hehe, die Welt ist wirklich schlecht. Bin ich doch auch gleich, nachdem ich die Sendung über das „verhinderte“ Neurodermitis-Medikament Regividerm am Montag gesehen hatte, durch die Weltgeschichte gerannt, um jedem, der es nicht oder doch wissen wollte, davon zu erzählen, was die bösen Pharmakonzerne wieder für eine Scheisse angerichtet haben.

Nun entpuppt sich die ganze Chose als PR-Nummer, und es ist der Hammer: ich schäme mich, fühle mich bestätigt, bin erleichtert und traurig, aber böse und desillusioniert – alles gleichzeitig. Warum ich mich schäme, brauche ich wohl nicht weiter zu erklären. Bestätigt fühle ich mich praktischerweise gleich dreifach: Erstens weil die Pharmakonzerne tatsächlich böse sind – da kann auch die Falschheit der Geschichte nichts dran ändern. Zweitens weil man dem Fernsehen und den doofen Journalisten schon lange nicht mehr über den Weg trauen kann. Und drittens weil die Geschichte einfach zu gut in mein Weltbild gepasst hat, um wahr zu sein. Erleichtert bin ich, dass die Geschichte nicht stimmt, das Medikament also nicht unterdrückt wurde. Traurig bin ich aber nun, weil es damit nun auch kein Medikament gibt, das den armen Betroffenen hilft. Böse bin ich auf die Beteiligten, die so schamlos meine Gefühlswelt ausgenutzt haben, nur um Werbung für ihren Mist zu machen. Desillusioniert war ich – ehrlich gesagt – schon vorher, aber, so wie es scheint, ist das noch steigerbar.

Was mache ich morgen, wenn herauskommt, dass der aktuelle Vorwurf  „PR-Kampagne“ nur ein weiterer Versuch der Pharmaindustrie ist, Regividerm vom Markt zu halten?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: