Beleidigte Leberwurst

28. April 2007

„Baden-Württembergs Justizminister Ulrich Goll will dem früheren RAF-Terroristen Christian Klar den von ihm gewünschten Praktikumsplatz bei dem Berliner Theaterintendanten Claus Peymann nicht gewähren. Goll sagte dem Magazin ‚Focus‘, er sehe für dieses Praktikum keine Möglichkeit. Ein solch exponierter Platz wie ein Theater in Berlin wäre für Klar nicht geeignet.“

Jaja, gerade kassiert das Landgericht Karlsruhe die Aussetzung von Klars Hafterleichterung durch Goll ein, gleich geht’s weiter. Ist dieser Goll ein mieser Populist? Oder einfach nur blöd? Auf manche Fragen antwortet man halt nicht mit „Ja“ oder „Nein“ sondern einfach nur mit „Und“.

Abgesehen davon ist die Begründung auch einfach nur schlecht: Wenn Klar als Requisitenschieber hinter einer Theaterbühne herumwurschtelt, ist er weit weniger exponiert, als wenn er bei der Berliner Stadtreinigung vor dem Reichstagsgebäude Zigarettenkippen einsammelt. Wenn es nach Goll geht, soll Klar wahrscheinlich in einem feuchten Keller auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz Asbestplatten zerkloppen oder was?

Wieviele Plattheiten werden wir uns in dieser Sache noch anhören müssen?!

Advertisements

Abstrakt

26. April 2007

Die europäische Polizeibehörde Europol hat einen Report zur Terrorismuslage in Europa veröffentlicht (PDF). Dieser ist sicherlich insgesamt sehr lesenswert, aber besonders beeindruckend ist die Tabelle auf Seite 13, die die im Jahr 2006 begangenen 498 Terroranschläge nach Mitgliedsländern und Motivation aufschlüsselt. Dort kann man sehen, dass die überwiegende Zahl von Anschlägen in Frankreich und Spanien von Separatisten ausgeübt werden. Gerade mal einer geht auf das Konto von Terroristen mit islamistischem Hintergrund. Dass dieser eine Anschlag der „vereitelte“ Kofferbombenanschlag auf die Regionalzüge in Dortmund und Koblenz war, sei nur am Rande erwähnt.

Das ist also die viel beschworene abstrakte Gefährdung durch islamischtischen (sic!) Terror.


Sure shot

21. April 2007

Wer das Massaker an der Virginia Tech überlebt hat, wird jetzt mit Kameras erschossen.


Mit 17 hat man schon Feinde…

18. April 2007

Diese Jugendlichen heutzutage… Die sind schon schlimm. Fangen schon als Kind vorm Fernseher mit der Freßsucht an, sind dann später in der Schule natürlich viel zu träge, um was zu lernen, und aus Frust über ihre mangelhaften Deutschkenntnisse gehts dann mit dem Flatratesaufen los. Und dann diese LAN-Parties mit all diesen bösen Killerspielen…

Also ich würde ja sagen, da sind nur noch Terroristen schlimmer.


Stasi 2.0

18. April 2007

Der Schäuble macht mich fertig. Kein Tag vergeht, an dem er nicht mit einer neuen Attacke in Richtung unseres Rechtsstaates rausrückt. Außerdem wurde heute vom Bundeskabinett der Gesetzentwurf für die Vorratsdatenspeicherung verabschiedet.

Ich würde gerne etwas originelleres zum Thema schreiben, aber irgendwie bin ich mittlerweile so beunruhigt, dass mir sogar ein wenig flau im Magen ist. Ich habe Politik früher immer als etwas wahrgenommen, das weit weg von mir passiert und wenig mit meinem Alltag zu tun hat. Langsam bekomme ich das Gefühl, dass sich das bald ändern könnte.


Mindestlöhne

2. April 2007

Der böse Wolf sagte zum Rotkäppchen: „Wenn ich Dich nicht fresse, verhungern wir beide.“

Der Arbeitgebervertreter sagte zum Arbeitnehmervertreter: „Mindestlöhne gefährden Arbeitsplätze.“