In schlechter Verfassung

Vollkommen unmotiviert – so scheint es – gab Verfassungsschutz-Präsident Heinz Fromm heute ein Statement ab, in dem er kundtat, dass er im Kampf gegen den Terrorismus™ auch Informationen nutzen würde, die möglicherweise durch Folter, bzw. nicht nach rechtstaatlichen Grundsätzen erlangt worden seien. Frage: Wie kann jemand, dessen Aufgabe es ist, die Verfassung zu schützen, dies mit Mitteln tun, die laut der Verfassung verboten sind? Das ist paradox, und so jemand sollte sofort seines Amtes enthoben werden. Aber naja, dass das nun gerade zufällig Verfassungsschutz heißt – ist doch eigentlich auch nur ein gewöhnlicher Geheimdienst, und denen ist bekanntlich kein Mittel zu schäbig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: